Neues Logo KLEIN

Neues Logo KLEIN

Nasenbluten stoppen - So geht's

Meistens ist die Blutungsquelle im vorderen Anteil der Nasenscheidewand lokalisiert. Daher sollten Sie die Nase zunächst im vorderen Teil fest zusammendrücken. Durch Kompression der Nasenflügel wird das blutende Gefäß zugedrückt und die Blutung ist erstmal gestoppt. Nach einigen Minuten können sie die Kompression lösen und beobachten, ob es wieder anfängt. So sollte jeder in der Regel sein Nasenbluten stoppen können. Falls es weiter blutet, oder aus der Nase nach hinten in den Mund blutet, müssen sie sich sofort in ärztliche Behandlung begeben. Steht die Blutung, ist eine weitere Abklärung der Ursachen am nächsten Tag meistens ausreichend. Im Einzelfall kann es jedoch anders sein, bitte besprechen sie dies mit den behandelnden Ärzten. Hier die Schritte noch mal einfach erklärt, gefolgt von einem Videoclip zu dem Thema.

Nasenbluten stoppen: Eine Anleitung

  1. Nase im vorderen Anteil fest zusammendrücken
  2. Wenn vorhanden: kaltes Tuch oder Eisbeutel in den Nacken legen

Kontakt

Dr. Joachim Draws & Kollegen
Weißer Wall 2
29221 Celle

Tel.: 05141 - 214933
Fax: 05141 - 214932
E-Mail: info@drdraws.de

Sprechzeiten

Mo   08.30 - 12.00   und   14.30 - 18.00*
Di   08.30 - 12.00*   und   14.30 - 18.00
Mi   08.30 - 12.00        
Do   08.30 - 12.00   und   14.30 - 18.00
Fr   08.30 - 12.00        

*Privatsprechstunde